04.09.2012

Umzüge

So, da ich morgen endlich in mein Wohnheim kann und nicht weiß ob es mit der Internetverbindung sofort klappt, hier ein kleiner Statusbericht meinerseits.

Grandus ist nach einigem Theater mit der Stallbesitzerin nochmal umgezogen und wohnt nun genauso weit entfernt (zumindest was die Zeit des Autofahrens angeht, km-mäßig ist es näher) wie vorher, allerdings in Richtung Süden. Genauer gesagt in St. Andrews (ja, dass ist da wo Prinz William studiert hat). Die neuen Stallbesitzer sind super freundlich und haben mir schnell und ganz prima geholfen. Der Sohn hat Grandus heute morgen auf dem Heimweg von seiner Freundin, die nur 5 min. vom alten Stall entfernt wohnt, mitgenommen und er fühlt sich schon richtig heimisch. Die letzten Tage waren für ihn wohl doch anstrengender als ich dachte. Als er ankam hat er sich erstmal gefreut das ein Nachbar zum Beschnuppern und Anquitschen da war. Danach hat er sich erstmal ne Mütze voll Schlaf gegönnt und war danach aber immernoch total müde. Hat sich aber sofort über was zu Essen gefreut und dass das Wasser wieder frisch aus der Leitung kommt und nicht abgestanden aus einem Eimer.

Habe natürlich auch direkt mal die Umgebung für euch auf einem Video und einem Foto festgehalten:

video
(ist heute sehr windig gewesen wie man hören kann)

(wenn man genau hinsieht, kann man auf der rechten Seite hinter den Bäumen den Strand erkennen)

Ansonsten gibt es soweit nichts neues, außer, dass mein Arbeitgeber ab morgen mein Ex-Arbeitgeber sein wird, da mir die Beurlaubung nicht genehmigt wurde und ich somit um die Entlassung aus dem Beamtenverhältnis gebeten habe. Dieser Bitte, wurde überraschenderweise, schnell stattgegeben.

Sonst nichts neues von hier. Sobald ich einen Internetzugang in meinem Uni-Wohnheim habe melde ich mich natürlich, da ab jetzt erstmal eine Zeit lang spannende Ereignisse zu erwarten sind. Morgen geht das Studentenleben dann also tatsächlich los.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen